boxspring holder.jpg

Hardside-Wasserbetten

Hardside-Wasserbetten sind die ursprüngliche Bauform. Mittlerweile sind sie durch die neueren Softside- Wasserbetten zum größten Teil vom Markt verdrängt. Der harte Bettrahmen gibt dem Hardside seinen Namen: Hardside = harte Seite

Hardside-Wasserbetten werden in der Regel so aufgebaut:

Ein Hardside-Wasserbett besteht aus einem stabilen Wasserbettrahmen, der die Matratze seitlich in voller Höhe stützt. Im Gegensatz zum Softside-Wasserbett, bei dem die Matratze seitlich durch einen Schaumstoffrahmen stabilisiert wird, übernimmt hier der Bettrahmen die seitliche Stützfunktion. Die Hardside-Wassermatratze füllt den Bettrahmen vollständig aus und liegt in einer Sicherheitswanne. Auf der Wassermatratze liegt eine Textilauflage, die bei Bedarf abgenommen und gewaschen werden kann.

Vorteile im Vergleich zu einem Softside-Wasserbett:
• das eigentliche Bettsystem ist billiger, daher ergeben sich Preisvorteile für Selbstbauer
• die gesamte Liegefläche ist etwas größer

Nachteile im Vergleich zu einem Softside-Wasserbett:
• der Ein- und Ausstieg ist unbequemer
• das Beziehen des Bettes ist schwieriger
• ein Hardside- Wasserbett ist nicht in jeden beliebigen Bettrahmen integrierbar

Unsere Anschrift
Hansestraße 30
38112 Braunschweig

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr

Suchen Sie nach Kategorien:

Unser Einzugsgebiet: Braunschweig, Hannover, Celle, Peine, Wolfsburg, Salzgitter, Goslar, Bad Harzburg, Helmstedt, Gifhorn, Hildesheim, Lehrte, Uelzen, Magdeburg, Vienneburg, Sehnde